Forschung

An dieser Stelle veröffentlichen wir Texte, die sich mit neuesten Erkenntnissen über die Grabtücher Jesu befassen.

Vortragsangebote finden Sie unter "Vortragsangebote".

 

Andere "Grabtücher"

Die noch existierenden Sudarien aus dem Grab Jesu

Das Sudarium von Oviedo

Seit dem 7. Jahrhundert wird in Spanien ein Sudarium aus dem Grab des Herrn verehrt, das direkt aus Jerusalem auf dem Weg über Alexandrien in Ägypten und Nordafrika auf die iberische Halbinsel gelangt ist.

Das Turiner Grabtuch

Eine umstrittene Restaurierung

Das heilige Grabtuch von Turin hat im Sommer 2002 eine bedeutende Restaurierung erfahren. Die Bernerin Mechtild Flury-Lemberg, internationale Expertin für alte Tuche, hat an dieser delikaten Operation, die von einigen angefochten wurde, aktiv teilgenommen. Aber die Kritiker sind widerlegt worden.

Gedanken zur Entstehung des Turiner Grabtuchs

Frage: Kann das Turiner Grabtuch ein Gemälde sein?

Antwort: Es kann nicht gemalt sein, weil jeglicher Farbauftrag fehlt! Man kann erst aus einer Entfernung von 1,5 – 2 m überhaupt etwas erkennen.

Medizinische Untersuchung

Hiermit veröffentlichen wir einen Beitrag, der eine Untersuchung des Volto Santo aus medizinischer Sicht abhandelt: der Autor ist Arzt und Ordensmann und möchte ungenannt bleiben. Der Verfasser ist der Schriftleitung des Vereins bekannt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.