Archiv

An dieser Stelle veröffentlichen wir Texte, die sich mit neuesten Erkenntnissen über die Grabtücher Jesu befassen.

Vortragsangebote finden Sie unter "Vortragsangebote".

 

Assoziationen zum Manoppello-Schleier

Mein Besuch vom 1. Mai 2007 ist erst wenige Monate her; die Faszination dieses geheimnisvollen Schleiertuches, ja die Magie dieses kleinen, aber doch so besonderen, einzigartigen Ortes führt mich bereits am 22. September 2007 wieder nach Manoppello.

Die Frau in der Geschichte des Heils: Maria als das weibliche Antlitz Gottes

[1] In dem Buch über die Frau in der Geschichte des Heils untersucht der 1961 zum katholischen Glauben übergetretene konvertierte Priester Albrecht von Raab-Straube das Verhältnis der Göttlichen Dreifaltigkeit zur Gottesmutter.

Die Ikone ist Gegenwart

a) Das Entdecken des Antlitzes Christi als wichtigste Aufgabe der Theologie

Als Andrzej Napiórkowski seinen Artikel für die Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Dr. Joseph McCafferty im Jahre 2003 mit dem Titel "Das Entdecken des Antlitzes Christi als wichtigste Aufgabe der Theologie" schrieb, war ihm weder das Buch von Blandina Paschalis Schlömer "Der Schleier von Manoppello und das Grabtuch von Turin", das Buch von W. Bulst und Heinrich Pfeiffer "Das Turiner Grabtuch und das Christusbild" noch das Buch von Paul Badde "Das Göttliche Gesicht"[1] bekannt.

Gedanken zu einem Gedicht von Michelangelo

Beim Anblick der Pietà im Petersdom in Rom muß man unwillkürlich an die Sonette Michelangelos denken: "Veggio nel tuo bel viso, Signor mio..." das Rainer Maria Rilke ins Deutsche übertragen hat.

Wo ist das Antlitz Christi, das man betrachten soll?

Padre Germano Di Pietro, Santuario del Volto Santo di Manoppello

Im 2. Kapitel des Apostolischen Schreibens "Novo Millenio Ineunte" spricht der Heilige Vater von einem Antlitz, das es zu betrachten gilt.

Kurz und bemerkenswert

Als ich im Oktober 2001 mit Schwester Blandina und Ulrich Knop in Manoppello weilen durfte, konnte ich auch Einblick in das dortige Gästebuch nehmen. Dabei fielen mir zwei Einträge aus dem Jahr 2001 besonders auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.